Wir Altstädter | Reservekorps

Das Reservekorps

Das Reservekorps der Altstädter Köln 1922 eV wurde durch Beschluss des Vorstandes im Oktober 2010 unter Zugrundelegung der „Gruppe 4“ (Inaktive) der geltenden Satzung gegründet und ist seitdem eine der sechs Gruppierungen der Gesellschaft. Dies allerdings mit der Auflage die Anzahl der Mitglieder im Reservekorps vorerst zu begrenzen. Das Reservekorps wird ähnlich dem Großen Rat von einem Sprecher geführt und untersteht direkt dem BGB-Vorstand der Gesellschaft.

Das Reservekorps

Wozu überhaupt ein zusätzliches Reservekorps, bisher gab es doch Reservisten im Tanzkorps und den Reitern? Die Antwort auf diese Frage ist einfach: Eine immer größer werdende Zahl von Altstädter Freunden, haben den Wunsch beim grün-roten Korps mit dabei zu sein. Aus den unterschiedlichsten Gründen ist es vielen Interessenten nicht möglich im Tanz- oder Reiterkorps aktiv dabei zu sein, oder gar beim Senat den Anforderungen des doch sehr umfänglichen Mittuns nachzukommen.

Eine Lösung war schnell gefunden und den Bewerbern kann geholfen werden!

Seit seiner Gründung hat sich das Reservekorps stets positiv entwickelt und vergrößert. Auch die regelmäßig stattfindenden Treffen am 3. Freitag im Monat und gemeinsame Ausflüge prägen die Gemeinschaft. Reserve bedeutet jedoch nicht gleich, nur dann zum Einsatz zu kommen, wenn Not am Mann ist. Nein, auch in der Session sind die Träger des großen Waffenrocks nebst Dreispitz, gern gesehene Gäste bei den großen Wachen - den Auftritten des Korps und als Teilnehmer beim Rosenmontagszug.

Von allen Reservisten wird das Bekenntnis zu den grün-roten Farben, das aktive Mitfeiern, wo immer und wann immer es die Zeit zulässt und natürlich wird auch ein jährlicher Mitgliedsbeitrag an die Gesellschaft erwachtet.