Startseite | Neues von den Altstädtern

Neues von den Altstädtern


Rolf Westhoff und Jo Weber
18.08.2011

Der Große Rat der Altstädter hat einen neuen Chef: Jo Weber

Nach ersten Überlegungen vor nunmehr fast zehn Jahren war es schließlich im Herbst 2005 soweit: der Große Rat der Altstädter wurde ins Leben gerufen. Erster Chef wurde der Initiator dieser Überlegungen, unser Senator und Mitglied im Kreis der Freunde und Förderer Rolf Westhoff. In seiner ihm eigenen Art hat Rolf Westhoff einen kleinen aber feinen Kreis Gleichgesinnter gefunden und für seine Idee gewinnen können.

In seiner sechsjährigen Amtszeit hat der Große Rat die Altstädter durch großzügige finanzielle Zuwendungen, insbesondere bei den Anschaffungen der neuen Präsidentenkutsche und einer Bagagekutsche für das Tanzkorps sowie bei der Sanierung des Vorstandswagens und der Gulaschkanone, unterstützt.

Dabei hat sich Rolf nicht nur auf seine Unterstützung der Altstädter als Großer Rat beschränkt, sondern sich auch - wie schon in den Jahren vorher - als sehr spendabler Freund und Förderer gezeigt. Mit Ablauf seiner zweiten jeweils dreijährigen Amtszeit hat Rolf Westhoff nunmehr sein Amt in jüngere Hände abgegeben und wird dem Großen Rat als „normales Mitglied“ erhalten bleiben.

In die immens großen Fußstapfen von Rolf Westhoff tritt durch einstimmigen Beschluss der Mitglieder des Großen Rates ein noch recht junges Mitglied, dass sich aber schon durch besondere Aktivitäten für die Altstädter einen Namen gemacht hat: Jo Weber. Seit 2008 ist er Mitglied im Großen Rat und organisiert für die Altstädter maßgeblich die Fastelovends Classics und die Kostümparty „Mittendrin im Zims“ an Weiberfastnacht.

Jo Weber wird, und da ist sich der Vorstand sicher, den Großen Rat im Sinne von Rolf Westhoff weiter führen und hierbei aber auch seine eigenen Ideen einbringen. Der gesamte Vorstand der Altstädter wünscht Jo hierbei ein gute Hand und viel Erfolg.

 

Weitere Meldungen


12.04.2017

“Vun dr Söck durch die Session 2017“

Lesen...


24.02.2017

Ein Traum geht nach sieben Jahren zu Ende

Lesen...


20.02.2017

Ehrenmitgliedschaft zum 90. Geburtstag für Ballettmeister Peter Schnitzler

Lesen...