Startseite | Neues von den Altstädtern

Neues von den Altstädtern


25.11.2013

Am 16.11. jing et loss!

Den Anschluss hatten wir auch zum Start in die Session 2014 nicht verpasst, sondern traditionell feiern wir Altstädter den Auftakt in die Session, mit unserer „Feier des 11.11.“ am Samstag nach dem historischen Datum 11.11.. Bereits seit einigen Jahren ist das Brauhaus Gaffel am Dom das Domizil dieser Veranstaltung, die Jahr für Jahr mehr Gäste anlockt. Mitglieder, deren Familien und Freunde finden sich an diesem Abend ein. Bei Kölsch vom Fass, einer kölschen Fooderkaat und entsprechendem Rahmenprogramm
kommt gleich zum Beginn der Session, nach den vielen karnevalslosen Monaten, die passende Stimmung auf.

Die Kinder- und Jugendtanzgruppe „Kölsche Dillendöppcher“ ist traditionell mit ihrem aktuellen Mottotanz natürlich mit dabei. Gefolgt von der Gruppe Kasalla, und dem Altstädter eigenen Regiments-Spielmannszug. Alle gaben an diesem Abend ihr Bestes und stellten neben altbekannten Hits ihre aktuellen Programme zur Session vor. Für die musikalische Unterhaltung sorgte wieder das Duo „Himmel un Ääd“. Aber auch die Gäste wurden von Björn Heuser bis spät nach Mitternacht zum Mitsingen aufgefordert.

Und noch etwas Neues wurde den Gästen geboten. Ein bis dahin stets gut gehütetes Geheimnis wird alljährlich mit der Vorstellung des Sessionsordens gelüftet. Auf einer bis dahin von Tüchern verdeckten Staffelei, kann er dann bewundert und beurteilt werden.

Bereits seit der Session 1995 stammen die Ordensentwürfe aus den Händen bekannter Kölner Künstler wie Gerda Laufenberg, Charly Pirot, Toni May, Jan Künster, Raffael Becker, Otto Schwalge und Dirk (Rollo) Jochmann, um nur einige zu nennen. In dieser Session stammt der Entwurf von Eduard Moll.

Fazit des Abends: Nach so einem, wieder einmal gelungenen Start, kann eine Session nur erfolgreich und für alle Mitglieder, Freunde und Gäste stimmungsvoll werden. Altstädter was willst Du mehr?

 

Weitere Meldungen


12.04.2017

“Vun dr Söck durch die Session 2017“

Lesen...


24.02.2017

Ein Traum geht nach sieben Jahren zu Ende

Lesen...


20.02.2017

Ehrenmitgliedschaft zum 90. Geburtstag für Ballettmeister Peter Schnitzler

Lesen...