Startseite | Neues von den Altstädtern

Neues von den Altstädtern


21.11.2015

Start in die Session noch ohne Kopfstand

Zwar musste zum Sessionsstart, dem Motto „Mer stelle alles op der Kopp“ entsprechend, nicht gleich ein Kopfstand gemacht werden, aber so manchem Karnevalisten hatte die Terminplanung im Vorfeld zu dieser, wieder einmal sehr kurzen Session, doch sicher leichtes Kopfzerbrechen bereitet. Dies galt somit auch für das Altstädterkorps, dessen Termine sich im November auch bereits vor dem offiziellen Sessionsstart „knubbelten“. Vom ersten bis zum letzten Novemberwochenende, dem Abend vor dem 1. Advent war das Korps auf den Bühnen, bevorzugt im Kölner Umland bis hin nach Duisburg und Borken im Münsterland gefragt. Dabei kam natürlich das Feiern, gemeinsam mit den Altstädter Freunden und Gästen, im Herzen von Köln nicht zu kurz.

Die grün-rote Karnevalsparty „11 Punkt 11“ am 11.11. ab 14.00 Uhr, im „WarteSaal am Dom“, war traditionell der Startschuss pünktlich zur Sessionseröffnung. Drei Tage später, am Samstag, den 14. 11. fand wieder die „Altstädter-Regiments-Messe“, um 18.30 Uhr im Kölner Dom statt. Zelebriert wurde die Messe von Robert Kleine, Kölner Dom- und Stadtdechant und nicht zuletzt auch Feldhillije der Altstädter. An der Orgel begleitet wurde die Messe wieder von Dr. Wilhelm Kemper, Mitglied des Großen Rats der Altstädter. Zum Abschluss der sehr stimmungsvollen Messe zog das uniformierte Korps, angeführt durch klingendes Spiel des Altstädter Regiments-Spielmannzugs, geschlossen den Pilgerpfad unter dem Dreikönigsschrein hindurch, hinaus zum „WarteSaal am Dom“, wo die „ Altstädter-Feier des 11. im 11.“ stattfand.

 

Weitere Meldungen


18.08.2017

14. Fastelovends-Classics – Halb-Rund um Köln Tour

Lesen...


18.08.2017

Traditions-Cup 2017 – Altstädter holen sich erstmals die Meisterschale

Lesen...


11.08.2017

Mit den Pänz Inklusion gefeiert

Lesen...